Home » Geographie (Namibia): Kaokoland, Namib, Geographie Namibias, Wildtierbestand in Namibia, Karoo, Feuchtgebiete Und Wasserregionen in Namibia by Source Wikipedia
Geographie (Namibia): Kaokoland, Namib, Geographie Namibias, Wildtierbestand in Namibia, Karoo, Feuchtgebiete Und Wasserregionen in Namibia Source Wikipedia

Geographie (Namibia): Kaokoland, Namib, Geographie Namibias, Wildtierbestand in Namibia, Karoo, Feuchtgebiete Und Wasserregionen in Namibia

Source Wikipedia

Published August 27th 2011
ISBN : 9781159011291
Paperback
46 pages
Enter the sum

 About the Book 

Dieser Inhalt ist eine Zusammensetzung von Artikeln aus der frei verf gbaren Wikipedia-Enzyklop die. Seiten: 45. Nicht dargestellt. Kapitel: Kaokoland, Namib, Geographie Namibias, Wildtierbestand in Namibia, Karoo, Feuchtgebiete und Wasserregionen inMoreDieser Inhalt ist eine Zusammensetzung von Artikeln aus der frei verf gbaren Wikipedia-Enzyklop die. Seiten: 45. Nicht dargestellt. Kapitel: Kaokoland, Namib, Geographie Namibias, Wildtierbestand in Namibia, Karoo, Feuchtgebiete und Wasserregionen in Namibia, Namibia/Klimatabellen, Kalahari, Naukluftberge, Gro e Randstufe, Brandbergmassiv, Twyfelfontein, Skelettk ste, Penguin Islands, Etosha-Pfanne, Kolmanskuppe, Oshana-System, Caprivizipfel, Sossusvlei, Gibeon, Versteinerter Wald, Kreuzkap, Hoba, Shark Island, Fischfluss-Canyon, Ovamboland, Feenkreis, Rehoboth, Namaland, Popaf lle, Namaqualand, K cherbaumwald, Diaz-Spitze, Drachenhauchloch, Walfischr cken, Roter Kamm, Cape Fria, Epupaf lle, Sesriem-Canyon, Kudugas, Spielplatz der Riesen, Damaraland, Mukurob, Baobab, Rivier, Nordzentralnamibia, Langer Heinrich, Huib-Plateau, Fingerklippe, Buschmannland, Kavangoland, Ruacanaf lle, Hereroland, ISO 3166-2: NA, Khomashochland, Bogenfels, Orgelpfeifen. Auszug: Die Geographie Namibias wird im Wesentlichen durch drei Naturr ume gegliedert, welche das Land vom Kunene-Fluss im Norden bis zum Oranje-Fluss im S den durchziehen: der K stenstreifen bestehend aus Namib-W ste und Skelettk ste, die Gro e Randstufe und das Binnenhochland- letzteres geht Richtung Osten in das Kalahari-Becken ber. Namibia liegt im s dlichen Afrika zwischen 17,5 und 29 s dlicher Breite sowie 12 und 25 stlicher L nge und grenzt im Norden an Angola, im Osten an Sambia und Botsuana, im S den an die Republik S dafrika und im Westen an den S datlantik. Das gesamte Staatsgebiet Namibias umfasst etwa 824.292 km . Nat rliche Grenzen bilden hierbei der Kunene-Fluss im Nordwesten, der Okavango und Sambesi im Nordosten sowie der Oranje-Fluss im S den. Eine Besonderheit bildet der etwa 450 km lange und bis zu 50 km breite Caprivi-Zipfel, der nicht nur eine Sonderlage im Staatsgebiet einnimmt, sondern auch besondere geographische und klimatische Voraussetzungen besitzt. Satellitenbild der WalfischbuchtDer ...